Regelmässige Updates und Ihre Website ist immer aktuell

Neueste Features, verkürzte Ladezeiten und optimale Sicherheit – regelmäßige Updates gewährleisten, dass Ihre Website immer problemlos funktioniert. Mit einem Wartungsvertrag von Pagemachine sichern Sie sich einen unbeschwerten Betrieb, ob in Frankfurt, bundesweit oder international.

Wir unterstützen Sie bei Update und Upgrade

Wir kennen sämtliche TYPO3 Versionen, auch weil wir regelmäßig bei deren Entwicklung mitwirken. Deshalb wissen wir jederzeit, ob für Ihre Website neue Updates existieren, die Sicherheitslücken vermeiden und Fehler beheben – oder ob ein Upgrade auf die aktuelle TYPO3 Version gegebenenfalls
die bessere Option ist.

Sie benötigen Updates für Ihre TYPO3 Website – dann sprechen Sie zuerst mit uns

Ob Sie regelmäßige Updates für Ihre TYPO3 Version benötigen oder direkt mit uns über ein Upgrade auf die aktuellsten TYPO3 Varianten sprechen wollen – wir sorgen dafür, dass Ihr CMS immer up to date ist.

Die aktuellen TYPO3 Versionen im Überblick

Eine neue TYPO3 Major Version erscheint ca. alle 18 Monate. Die 6.2. ist eine der am weitest verbreiteten, wird jedoch nur noch kostenpflichtig als ELTS-Version supportet. Die Varianten v7 LTS (7.6.21) sowie 
die seit dem 04.04.2017 verfügbare neue Version TYPO3 v8 LTS (8.7.4) sind die derzeit aktuellen.

Läuft Ihre Website noch unter Version 4.5, obwohl deren Support seit März 2015 eingestellt ist?

Ältere TYPO3 Varianten werden noch zu häufig genutzt. Dabei ist die jeweils aktuelle Version wesentlich komfortabler, weil sie viele neue Features bietet und beispielsweise die jeweils aktuellen PHP-Versionen unterstützen. Vor allem sind bei ihr alle bekannten Sicherheitslücken geschlossen.

Welche Version ist die richtige für ein neues Projekt?

Wer derzeit ein neues Projekt realisieren will oder einen Relaunch plant, sollte je nach Ausgangssituation die Version v7 LTS oder v8 LTS nutzen. Ein TYPO3 Upgrade ist prinzipiell problemlos. Von der bislang verwendeten Version und den genutzten Extensions hängt allerdings ab, ob individuelle Anpassungen nötig sind, damit alle jetzigen Funktionen auch zukünftig genutzt werden können.