Kanban

Einfach mehr Flexibilität und kontinuierlicher Fortschritt

Pagemachine.de/ Agile/ Kanban

Bei manchen Aufgaben und Projekten sind die Regeln von Scrum nicht flexibel genug. Hier braucht es Alternativen

Kanban ist ein agiles Verfahren zur Projektsteuerung, das auf ähnlichen Prinzipien wie Scrum beruht, aber statt einer Aufteilung in zeitliche Blöcke, sogenannte Sprints, einen kontinuierlichen Fluss von Aufgaben vorsieht.

Wir wenden Kanban immer dann an, wenn Scrum aufgrund der Art der Aufgaben, der Projektgröße oder der Teamgröße nicht passt.

Typische Situationen für Kanban

Wenn noch mehr Flexibilität gefragt ist

Projekte mit viel Dynamik

Wenn häufig schnelle Reaktionen nötig sind

Zum Beispiel bei Support- und Weiterentwicklungs-Projekten muss schnell reagiert werden, um Fehler zu beheben oder auf aktuelle Entwicklungen Rücksicht zu nehmen.

Scrum funktioniert besser in groß

Die festen Zyklen von Scrum (Sprints) sind gut, um großen Projekten Struktur zu geben. Für schnelle Reaktion ist das aber eher hinderlich.
 

Kanban ist dynamischer

  • Kanban bedeutet statt zeitlicher Blöcke einen kontinuierlichen Fluss von Aufgaben. So können wir jederzeit unvorhergesehene Änderungen in die Arbeitsabläufe aufnehmen. Die Gesamtplanung wird nicht beeinträchtigt.
  • Mit dem Kanban-Board behalten wir den Status der Aufgaben im Blick. 

Kleinere Projekte

Wenn das Team schnell voll produktiv sein muss

Ein Team braucht Zeit, bis alle Vorteile von Scrum voll zum Tragen kommen. Für kleinere Projekte oder abgeschlossene Aufgaben kann das zu lang sein. 

Mehr Zeit für Entwicklung

Ein Scrum Team sollte wenigstens aus 2-3 Entwickler:innen bestehen und erreicht die optimale Leistungsfähigkeit nach 3-4 Sprints. Für Projekte mit weniger als 300 Stunden Umfang kann die Zeit besser genutzt werden.

Kanban als flexible Alternative

  • Wir wenden Kanban immer dann an, wenn Scrum aufgrund der Art der Aufgaben, der Projektgröße oder der Teamgröße nicht passt.
  • Auf die Vorteile agiler Organisation müssen Sie nicht verzichten. Kanban bietet regelmäßiges Feedback, perfekten Überblick und kontinuierliche Verbesserung der Prozesse.

Kanban, was ist das?

Eine Definition

Kanban wird seit langem verwendet, um den Material- und Informationsfluss in Produktionsprozessen zu steuern und zu optimieren. Dies geschieht, indem die Arbeit in kleine Schritte unterteilt und die Menge an Arbeit, die zur gleichen Zeit ausgeführt wird, begrenzt wird. Dies ermöglicht es, die Effizienz zu steigern und die Durchlaufzeiten zu verkürzen.

Kanban stellt die Anforderungen der Kund:innen in den Mittelpunkt

Kanban wird häufig in der Softwareentwicklung eingesetzt, um die Entwicklung von Softwareprojekten zu steuern und zu optimieren. Es ermöglicht eine flexible und anpassungsfähige Steuerung des Arbeitsablaufs, indem es die Anforderungen der Kund:innen in den Mittelpunkt stellt und sicherstellt, dass die Arbeit rechtzeitig und in der richtigen Reihenfolge ausgeführt wird.

Ein bewährtes Verfahren

Kanban wurde von Taiichi Ohno, einem Ingenieur bei Toyota, in den 1950er Jahren entwickelt, um den Material- und Informationsfluss in der Produktion von Toyota-Autos zu steuern und die Effizienz zu steigern.

Er präsentierte die Methode erstmals in seinem Buch "Toyota Production System: Beyond Large-Scale Production" von 1988.

Das Kanban-Board

Bewahrt den Überblick

Das Kanban-Board ist ein visuelles Werkzeug, das verwendet wird, um Arbeit flexibel und effizient zu verwalten und zu organisieren.

Es ermöglicht das Verfolgen von Aufgaben von der Idee bis zur Fertigstellung und hilft, Engpässe und Blockaden im Workflow schnell zu erkennen und zu beseitigen.

Ein Kanban-Board besteht in der Regel aus mehreren Spalten, die die verschiedenen Phasen des Projekts darstellen. Jede Spalte enthält Karten oder Post-it-Notizen, die die einzelnen Aufgaben oder Teilaufgaben repräsentieren. Wir verwenden meist ein elektronisches Kanban-Board.

Die Karten (Tickets) werden durch den Workflow von links nach rechts verschoben, wenn sie abgeschlossen werden. Zum Beispiel wird eine Karte, die den Status "To Do" hat, zu "In Progress" verschoben, wenn sie von jemandem bearbeitet wird, und dann zu "Done", wenn sie abgeschlossen ist.

A simple Kanban Board

In der einfachsten Form mit einem Board mit 4 Spalten machbar 

Selected: Dort stehen alle Tickets, die bearbeitet werden sollen. 

In Progress: Dort stehen alle Tickets, die gerade in Bearbeitung sind.

Done: Dort stehen alle erledigten Tickets. 

Backlog: Dort stehen alle Tickets, die zukünftig bearbeitet werden sollen, aber noch nicht angefangen werden dürfen, z. B. weil noch Informationen oder Vorarbeiten fehlen.

Kanban bei Pagemachine

Wir nutzen die Flexibilität von Kanban auch, indem wir es an unsere Prozesse anpassen.

Was uns an Kanban besonders gefällt

Warum Kanban? Auch bei Kanban gilt das “Pull-Prinzip”, das unserer Art zu denken und zu handeln sehr entgegenkommt. Wir weisen Aufgaben nicht Kolleg:innen zu, sondern alle Kolleg:innen nehmen sich selbst aktiv die Aufgaben, die sie besonders gut erfüllen können.

Verantwortung für Qualität und Termintreue

Das führt nicht nur zu einer optimalen Aufgabenverteilung, auch die Qualität und die Termintreue werden besser, weil sich die Kollege:innen für “ihre” Aufgabe besonders verantwortlich fühlen.

Unsere Anpassungen zu Ihrem Nutzen

Wir haben unseren Kanban-Prozess allerdings weiter verfeinert. In einer Review-Spalte findet, nach Übertragung aus der “In Progress”-Spalte, eine Qualitätssicherung statt. In der “Customer Review”-Spalte begutachten auch unsere Kund:innen jede Aufgabe, bevor sie in die Done-Spalte wandert.

Wir geben der Kommunikation mit Ihnen noch mehr Raum

So beziehen wir auch bei Kanban ähnlich wie bei Scrum unsere Kund:innen in die Bearbeitung der Aufgaben ein.

Scrum und Kanban

Das beste aus beiden Welten

Scrum und Kanban können kombiniert werden, um eine hybride Methode zu schaffen, die die Vorteile beider Ansätze nutzt. Dies wird oft als "Scrumban" bezeichnet.

Im Alltag kann dies bedeuten, dass die täglichen Meetings und Sprint-Ziele von Scrum beibehalten werden, während Kanban verwendet wird, um die Arbeitsflussoptimierung und die Limitierung der Arbeit im Fortschritt zu verbessern.

Hauptsache, Ihr Projekt läuft.

Das Wichtigste: Wir halten nicht dogmatisch an den Regeln von Scrum oder Kanban fest. Wir passen sie an oder kombinieren sie. Entscheidend ist, dass Ihr Projekt optimal läuft.

Scrum oder Kanban?

Wir sagen es Ihnen, Weil es auf Ihr Projekt ankommt.

Finden wir doch gemeinsam heraus, wie wir Ihr Projekt erfolgreich umsetzen.

Planen Sie beim Projekt-Management mit uns

Was wollen Sie erreichen? Wir unterstützen Sie gerne beim Projektmanagment.

Sie planen ein Projekt? Wie wär's zuerst mit einem Kaffee bei uns.

Alles rund um Ihre Website aus einer Hand

Von Gestaltung bis Programmierung ist Ihr Projekt bei unseren erfahrenen Designer:innen und Entwickler:innen in den besten Händen.

Ein Grund mehr uns anzurufen

+49 69 260997030

Drei weitere gute Gründe

Beispiele für erfolgreiche Projekte von Pagemachine

TÜV Hessen

Entwicklung und Umsetzung nach Scrum

HFM

2 Websites vom alten CMS auf TYPO3 v10

HBM

MY HBM – clevere Verbindung von TYPO3 und SAP optimiert das Userdatenhandling 

Unser Newsletter

Pro Quartal versenden wir einen Newsletter, der Neuigkeiten zu den Themen TYPO3, Webdesign, SEO und Trends beinhaltet.

Unsere Kundinnen und Kunden

Don’t talk about!

Über 100 Mitarbeiter:innen!

Der FGTCLB: Fünf Agenturen, ein Netzwerk, seit 2017. Wir sind unabhängig, profitieren aber von einem geteilten Pool an Ressourcen und Erfahrung, auch aus gemeinsam realisierten Projekte.

Ein Team

Was haben Sie davon? Ganz einfach, Ihre Projekte werden schneller fertig. Wir gleichen Arbeitsspitzen aus. Und Sie profitieren von mehr Know-how, gerade bei kniffligen Aufgaben.