Skip to main content

Mit einem Klick mehr über uns erfahren

Usability Testessen bei Tatcraft

Durch Testen Ihr Produkt verbessern – kostenfrei mit dem Usability Testessen

Produkte, die das Kundenproblem lösen, sind erfolgreich. Zudem stärken kundenzentrierte Produkte und Services Ihre Kundenbeziehungen. Aber wie können Sie das erreichen und was wollen Ihre Kunden?  Was sind deren Bedürfnisse? Welchen Mehrwert bekommen Ihre Kunden mit Ihrem Angebot? Um diese Fragen beantworten zu können, sollte Sie Ihr Produkt regelmäßig testen.
Viele Marktforschungsmethoden sind allerdings teuer und zeitintensiv. Doch es gibt auch kostengünstige Varianten, um Produkte testen zu lassen und Feedback zu erhalten. Wir stellen eine Möglichkeit vor.

Das Usability Testessen – Eine Variante Ihr Produkt kostenfrei zu testen

Bei einem Usability Testessen können Sie Ihr Produkt oder Ihre Leistung von verschiedenen Personen auf Herz und Nieren testen lassen und direktes Feedback erhalten. Und das alles kostenlos. Lediglich Zeit müssen Sie investieren.
Wie Sie sich für das Usability Testessen vorbereiten, was es zu beachten gibt und wie unsere Erfahrungen mit dem Format Usability Testessen sind haben wir für Sie zusammengefasst.

Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Testen?

Frühes Testen lohnt sich. Der Leitsatz “Fail early and often” aus dem Design Thinking macht Mut, Fehler zu machen und so Innovationen zu entdecken und neue Ansichten zu gewinnen. Schwächen oder Fehler sollten so früh wie möglich entdeckt werden, denn nur so haben Sie die Möglichkeit Ihr Produkt so zu verbessern, dass es Ihre Kunden zufrieden stellt.
Um Ihr Produkt zu einem frühen Zeitpunkt zu testen, bietet sich das Usability Testessen als spannende Option an. Denn Sie müssen lediglich Zeit in die Vorbereitung und Umsetzung investieren. Das Testessen an sich ist kostenlos.

Was ist ein Usability Testessen?

  • Das Usability Testessen ist ein Event, bei dem Produktentwickler und – konzepter mit Nutzern direkt in Austausch treten.
  • Es kann jede Art von Prototyp, Produkt, Dienstleitung oder Webandwendung getestet werden.
  • Für alle Teilnehmer ist das Event kostenlos. Die Testpersonen werden mit einem spannenden Abend inklusive Verpflegung entschädigt. Dafür erhalten Sie von ihnen schnelles und authenthisches Feedback.
  • Das Format gibt es bereits in 25 Städten in Deutschland.

Ablauf:

  • Sie benötigen ein Testobjekt, das Sie vor Ort Personen zum Testen geben und gegebenenfalls weitere Materialien.
  • Sie sind im Ablauf Ihres Tests völlig frei. Ob Sie nur beobachten, einen Fragenkatalog vorbereiten oder eine andere Methode nutzen, liegt in Ihrem Ermessen.
  • Etwa 8-9 Personen testen an einem Abend Ihr Produkt. Man hat keinen Einfluss, wer als Testperson vorbei kommt. Also eine detaillierte Auswahl mit bestimmten Demografischen Daten oder Merkmalen ist nicht möglich.
    Letztendlich ist es aber gar nicht entscheidend, vor allem wenn es um erstmaliges Testen geht. Man kann bereits nach 8-9 Testrunden sehr wichtige Schlüsse ziehen. Alle weiteren Tests würden ähnliche Ergebnisse zeigen. Das hat Usability Expert und Pioneer Jacob Nielsen in seinem Versuch festgestellt mit dem Ergebnis, dass man bereits mit 5 Testpersonen 85% von den Usability Problemen lösen kann.
  • Jede Testperson hat 9 Minuten Zeit für den Test – inklusive Begrüßung, Einführung in das Thema und Abschluss-Zeit, die z.B. für Fragen genutzt werden kann.

Gut vorbereitet rein in den Testtag

Wichtig vor dem Testtag ist die Vorbereitung. Es lohnt sich, sich dabei ganz gezielt auf ein Thema zu konzentrieren und den Test selbst auch vorher mit ein paar Kollegen durchzuführen, die das Thema nicht gut kennen. Man kann beispielsweise einen Interview-Bogen vorbereiten, mit viel Platz für Notizen.
Da die Zeit, die die Testperson zum Testen hat, sehr kurz ist, sollten Sie auf einiges achten: 

  • Fokus auf ein bestimmtes Thema und ein spezielles Testobjekt. Behalten Sie das Ziel im Auge.
  • Tischuhr oder Timer für den Testtag mitnehmen, das vereinfacht die Zeitplanung.
  • Rollen in Ihrem Team genau definieren und Ablauf für alle genau festlegen. Am besten spielen Sie den Ablauf vorher durch.
Testen kann anfangen: Usability Teststation von Pagemachine
Unsere Teststation bei Tatkraft Makerspace am 18.8.2019

Was ist zu beachten bei der Testsituation?

Die Testperson hat nur wenige Minuten Zeit, um die Aufgaben des Themas zu verstehen. Also machen Sie es Ihren Probanden einfach und erklären Sie die Aufgabe bzw. Situation möglichst kurz. Je nach Komplexität kann es sinnvoll sein, dass Sie das Thema kurz und knapp auf einem Zettel notieren oder visuell darstellen.

Legen Sie Wert darauf die Aufgabe für die Testperson am Anfang gut zu formulieren.
Es ist enorm wichtig, dass Sie die Testperson während des Tests erzählen lassen und genau zuhören. Ab Beginn des Testens sollten Sie der Testperson nicht mehr erklären, was sie zu tun hat. Eine kurze Situationsbeschreibung oder eine spezielle Fragestellung zu Beginn sollte ausreichen.
Verzichten Sie also bewusst auf Erklärungen während des Tests, um die Testergebnisse nicht zu verfälschen.

Halten Sie alle Beobachtungen fest und haken Sie am Ende des Tests bei Bedarf mit gezielten Fragen nach. Die Dokumentation der Beobachtungen und Antworten sollten Sie außerdem so schnell wie möglich auswerten, sodass die Erkenntnisse noch frisch im Gedächtnis sind und Sie sich im Team über Ihre Erfarhungen austauschen können.

Welche Learnings haben wir vom Usability Testessen mitgenommen?

Die Autorin dieses Artikel hat als Testperson schon mehrfach teilgenommen und ist regelrecht ein Fan davon geworden. Denn Testen lohnt sich immer. Feedback von anderen Leuten zu erhalten, ist sehr wertvoll und so lernt man als Testperson nicht nur wie die anderen testen, sondern auch, wie die Teststationen organisiert sind und lernt dabei auch viele Leute kennen, die von dem Thema Usability Testessen begeistert sind.

Als Unternehmen haben wir auch bereits an einem Usability Testessen teilgenommen.  Wir haben daraus viele Anregungen mitgenommen und unser Produkt dank des Feedbacks weiterentwickelt. Direkt am folgenden Tag haben wir ein internes Review zum Testessen gemacht und unsere Gedanken sortiert. Wir haben das gesammelte Feedback gegliedert und es als wichtigen Einfluss für unsere weiteren Entscheidungen genommen.

Für uns ist das Testessen eine großartige Möglichkeit Ideen und Produkte zu testen. Und für uns gehörte ein kleines Dankeschön an die freiwilligen Probanden dazu. Deshalb bekam jeder Teilnehmer von uns ein Goodie: Etwas Süßes und Sticker zum Thema Usability Testessen.

Vielleicht sieht man sich bald auf einem Usability Testessen. Wir haben noch ein paar Projekte, die wir testen möchten.

Sind Sie auf den Geschmack gekommen und möchten mehr erfahren?

Gerne besprechen wir mit Ihnen das Thema, wie wir in Ihrer Situation das Testen am Besten umsetzen kann. Wir planen mit Ihnen gemeinsam und helfen Ihnen ein Testessen zu organisieren.

Dabei an den Usability Testen: Scrum Uhr und Goodies
Das haben wir eingepackt für den Usability Testtag: Schokolade und Stickers als Goodies und Scrum Uhr.

Gut zu wissen

Bei dem Testessen sagt man „Du“. Schließlich lernt man auch die Leute dort in einer unkomplizierten und lockeren Atmosphäre kennen. Wer öfter mal dabei war, merkt schnell, dass man mit der Zeit einige neue Bekannte dazu gewinnt. Plaudern mit Bier (oder alkoholfreien Getränken) und Pizza vor oder zwischen den Testrunden gehört dazu.

Über das Testessen Format – Gastgeber werden immer gesucht

Das Event findet in unterschiedlichen Locations statt. Im Prinzip kann jeder Gastgeber für einen Abend werden. Dafür benötigt man lediglich Platz für etwa 10 Teststationen, Sitzplätze für bis zu 50 Personen, einen Beamer und man spendiert Pizza und Getränke. Als Gastgeber kann man dann natürlich auch testen lassen, kann sich mit interessanten Leuten vernetzen und wird als Unterstützer auf der Usability Testessen Website und Social Media Kanälen genannt.

Hier gibt es mehr Informationen dazu: usability-testessen.org

Fotos: Vaula Aalto

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.