Ein stabiles CMS, das zuverlässig weiterentwickelt wird

Unterschätzen sollte man Neos auf keinen Fall, auch wenn Bekanntheit und Marktanteil weniger hoch sind. NEOS ist inzwischen seit Jahren erfolgreich im Einsatz. Regelmäßige Updates und permanente Weiterentwicklung sind gesichert.

Auf jeden Fall lohnt sich ein genauerer Blick auf die Fakten über NEOS. Wir haben die wichtigsten für Sie zusammengestellt.

  • Warum Redakteure NEOS lieben
  • Weitere Vorteile
  • Alle Fakten zu NEOS
  • NEOS in Zahlen
  • Websites mit NEOS
  • NEOS vs. TYPO3

Von Anfang an dabei

Wir waren unter den ersten, die NEOS mit neuartigem Frontend-Editing als TYPO3 Alternative genutzt haben. Wir wissen, welche Projekte besonders von NEOS modernem Feature-Set profitieren können.

Besprechen Sie mit uns, ob und wie NEOS Ihr Projekt besser machen kann.

 

 

Miklos Weishaupt

Miklos Weiszhaupt

Interessiert?

Schreiben Sie uns oder rufen Sie uns einfach an,
dann realisieren wir Ihre Rückkehr von Neos zu TYPO3.

telefon icon

+49 69 260 99 70 30

Warum Redakteure NEOS lieben

Bei kaum einem CMS ist Frontend-Editing so konsequent und intuitiv umgesetzt, wie bei NEOS. Beim Bearbeiten navigiert man wie auf der echten Website und editiert den sichtbaren Content direkt. Sofort ist ersichtlich, wie die Änderungen, die man bei Bedarf mit einem Klick veröffentlichen kann, live aussehen werden. Zwischenspeichern ist auch nicht erforderlich.

Weitere Vorteile von NEOS

Bei den Themen Mehrsprachigkeit und Multidomainfähigkeit ist NEOS, im Gegensatz zu vielen anderen CMS, klar im Vorteil. Mit Ausnahme von TYPO3, vom dem es diese Eigenschaften geerbt hat.

Ein weiterer Vorteil ist der intelligente Workflow von NEOS. Verschiedene Entwicklungsstände unterschiedlicher Redakteuren lassen sich schnell ansehen, vergleichen und bei Bedarf zusammen führen und veröffentlichen.

Weitere Fakten zu NEOS

Die Entwicklung von NEOS CMS startete 2006. Ursprünglich als TYPO3 Nachfolger gedacht, wurde NEOS 2013 erstmals veröffentlicht. Da das TYPO3 CMS parallel ebenfalls weiterentwickelt wurde, gingen die beiden Systeme 2015 getrennte Wege. Seitdem ist NEOS ein eigenständiges CMS. Der Fokus auf Frontend-Editing zeichnet es noch immer aus

NEOS in Zahlen

  • Aktuelle Versionen (https://www.neos.io/features/release-process.html):

    • NEOS 3.3 LTS – Support bis Ende 2020
    • NEOS 4.3 LTS – Support bis April 2021
    • NEOS 5.0 (wird zur 5.3 LTS weiterentwickelt) – Support bis Mitte 2023

  • Mehr als 3. 000 registrierte User
  • Etwa 100 Core-Contributors
  • 14 verfügbare Sprachen
  • Marktanteil < 1 %

    Websites mit NEOS

    Unter anderem nutzen diese Unternehmen NEOS als CMS ihrer Websites: Das Hostingunternehmen 1&1, SWISSCOM, t3n, die Papiermanufaktur Römerturm, die H-Hotels AG, die Städte Bad Tölz und Dortmund.

    Ist NEOS das bessere TYPO3?

    Pauschal kann man das nicht sagen. Frontend-Editing wie bei NEOS hat TYPO3 nicht zu bieten. Aber auch TYPO3 hat sich massiv weiterentwickelt. Die Entscheidung, welches CMS am besten geeignet ist, hängt wie immer davon ab, wie Ihre Anforderungen an ein CMS und Ihre Website aussehen.

    Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrer Entscheidung und bei der Umsetzung Ihres Projekts.

    Sprechen Sie uns an.