Skip to main content

Mit einem Klick mehr über uns erfahren

Webstatistik Deutschland im Pagemachine Blog

Webstatistik Deutschland Q3 2016: Immer mehr mobile Nutzung

Das 3. Quartal ist vorbei. Hier sind die neuesten Zahlen und wichtigsten Entwicklungen in Sachen Webstatistik. Für regelmäßige Updates folgt uns auf Twitter.


 

Browser-Marktanteile bleiben annähernd unverändert

Firefox und Chrome mit fast konstanten Marktanteilen

Beide Marktführer in Deutschland stehen fast unverändert da. Die Werte der per Desktop-Computern aufgerufenen Websites verändern sich zu denen des Vorquartals kaum: 37,52 % (-0,38 %) verwenden Firefox und 34,76 % (+0,06 %) Chrome. Microsoft IE benutzen 13,06 % (-0,74 %), Safari 6,24 % (-0,46 %).

Weltweit ist Chrome absolut tonangebend

Google Chrome ist weiterhin Weltmarktführer. Seine Verbreitung steigt immer noch, wenn auch minimal auf  62,62 % (+ 0,24 %) an. Firefox verzeichnet erneut geringe Verluste mit 15 % (-0,5 %). Dabei bleibt er klar vor Microsoft, das mit 13,74 % (-0,76 %) für all seine Browser zusammen weiter im Abwärtstrend liegt. Safari legt mit 4,75 % (+1,6 %) wieder etwas zu.

Microsoft Edge gewinnt wenige Anteile

Mit ca. 4,58 % (+ 0,24 %) Verbreitung konnte Edge in Deutschland ein wenige zulegen. Weil der Internet Explorer mit 13,06 % (-0,54 %) aber weiterhin verliert, bleibt es beim Tiefstand für alle Microsoft-Browser – zusammen 17,64 % (+0,14 %).

Samsung Internet-Browser legt weiter zu

Samsung baut den Marktanteil seinens eigenen Internet-Marken-Browser für Smart-Devices in Deutschland mit 18,24 % (+ 2,07 %) beständig aus. Weltweit mit 6,86 % (+ 0,56 %) allerdings verhaltener. Safari muss bei uns mit 27,36 % (- 1,44 %) geringe Einbußen hinnehmen. Weltweit sieht es mit 17,9 % (- 1,1 %) ähnlich aus. Chrome steigert sich mit 42,55 % (+ 0,75 %) minimal – weltweit auf 39,09 % (+ 0,89 %).

Mobile Nutzung wächst und wächst

Webstatistik Q3 2016-MobileNutzung wächst

In Deutschland liegt der Zugriff auf das Web mit mobilen Geräten inzwischen bei 34,96 % (+ 1,66 %) – das ist neuer Höchststand.

Weltweit wesentlich höhere mobile Nutzung

Weltweit 49,66 % (+2,84 %) Seitenaufrufe von mobilen Geräten, das sind 14,7 % mehr als bei uns. Für immer mehr Menschen ist DER Weg ins Internet mobil.

Welche Zahlen der Webstatistik noch wichtig sind

Google bleibt die führende Suchmaschine in Deutschland

Mit 93,63 % (+0,13) ist und bleibt Google die unangefochtene Nr. 1 in Sachen Websuche (weltweit 92,55 %).

Betriebssysteme weiter im Vorquartals-Trend

Windows 7 ist mit 22,67 % (-2,83 %) weiter im Abwärtstrend und auch Windows 8 sackt weiter durch auf 5,63 % (-0,87 %). Gleichzeitig steigt die Verbreitung von Windows 10 auf 20,6 % (+ 2,6 %) an. Android setzt sein Wachstum bei uns auf jetzt 20,6 % (+ 0,8 %) fort. Apples IOS verzeichnet mit 12,5 % (+0,1 %) einen Minimalzuwachs. Alle anderen Betriebssysteme bleiben in ihrer Verbreitung, genau wie im letzten Quartal,
nahezu unverändert.

DL

Weitere Informationen:

  • Die Daten entnehmen wir der StatCounter Webstatistik. Diese wertet monatlich 15 Milliarden Zugriffe auf über 3 Millionen Websites aus.
  • Zum Vergleich findet ihr hier die Webstatistik des 2. Quartals 2016.

Feedback und Kommentare sind uns immer willkommen. Wenn euch der Beitrag gefällt, verteilt ihn gerne weiter.

Ein Gedanke zu „Webstatistik Deutschland Q3 2016: Immer mehr mobile Nutzung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.