Skip to main content

Mit einem Klick mehr über uns erfahren

t3c Mallorca Tourismus Tipps im Pagemachine Blog

TYPO3camp-Teilnehmer, wenn du nach Mallorca kommst…

…dann schau dir diese Sehenswürdigkeiten an!

Derzeit geraten die PAGEmachine-Mitarbeiter in guter Erinnerung an ihren letztjährigen TYPO3 Camp Aufenthalt wieder ins Schwärmen. Und so wundert es nicht, dass alte Camp-Hasen in mitfiebernder Vorfreude den diesjährigen Teilnehmern rasch aufgezählt haben, was sich anzusehen lohnt.


Das besondere Flair spanischer Markthallen

Die Markthalle Mercat de Santa Catalina war unser erster Anlaufpunkt und gleich ein Highlight. Wie alle spanischen Markthallen mit einem ganz besonderen Flair versehen, gibt es hier unter einem Dach unzählige einzelne „Stände“ und somit alles, was das kulinarische Herz begehrt: Fisch, Fleisch, Käse, Obst, Gemüse, Meeresfrüchte und vieles mehr.

Stadtführung_03_Käsetheke

Bei einem gemeinsamen Bier (eine Empfehlung der bezaubernden Reiseführerin) kamen wir gleich mit ein paar alteingesessenen Mallorquinern ins Gespräch, die uns eine einheimische Spezialität vorstellten – einen Kräuterlikör mit Anisaroma:
http://www.mallorca-mein-zuhause.de/spezialitaeten/mallorca-kraeuterlikoer.html

Museum für moderne und zeitgenössische Kunst

Nur zwei Straßen entfernt liegt das Es Baluard Museum of Modern Art, wo es bereits im Außenbereich ein Kunstwerk zu bestaunen gab. http://www.esbaluard.org/en/

Stadtführung_05

 

Einladender Park mit bezaubernder Aussicht

Direkt daneben schließt sich der Parque de la Feixina an. Zum Hafen hin liegt er leicht erhöht und so konnten wir von seiner Mauer aus, unter Palmen stehend, über die Dächer unser nächstes Ziel erblicken – die Kathedrale.

Stadtführung_06

 

Durch die Altstadt zur Kathedrale

Dorthin gelangten wir durch schmale Gässchen die immer wieder in kleine Plätze mündeten und dem Betrachter eine Vielzahl schöner Details offenbarten. Die Catedral La Seu selbst sahen wir zwar nur von außen, sie ist aber begehbar und ein echtes Schmuckstück, in dessen Innenhof sich auch eine Touristeninformation befindet.
http://www.mallorca-erleben.info/ausflugstipps/kirchenundheiligtuemer/palmadiekathedralelaseu.html

Stadtführung_12

 

Charmante Gassen, Innenhöfe und Vorplätze

Von da aus ging es weiter durch die verwinkelte Altstadt, die neben den landestypischen Gebäuden auch immer wieder den Blick auf wunderschöne Innenhöfe freigab, bis zur Kirche Parroquia de Santa Eulalia. Naturgemäß ist sie etwas kleiner als die Kathedrale, verbreitet jedoch mit ihrem charmanten Vorplatz ebenfalls eine wunderbare Atmosphäre.

So viel zu unserer kleinen „Nachmittagstour“.

Abschließend noch ein Ausflugsziel, das zwar in Sichtweite liegt, aber am besten mit dem Bus zu erreichen ist: Das auf dem Hausberg nahe dem Hafen über Palma gelegene Castell De Bellver.

http://www.mallorca-erleben.info/ausflugstipps/burgenundwachtuerme/palmacastelldebellver0.html

Schon allein die überragende Aussicht ist einen Besuch wert!

DL

Wenn Euch der Artikel gefallen hat, freuen wir uns, wenn Ihr ihn kommentiert oder weiterverteilt. Danke…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.